Castle Wellness Hotel repräsentiert ein perfektes Urlaubspaket

Urlaub im Rübezahl-Marienbad Schloss Wellness Hotel stellt ein perfektes Urlaubspaket, das auf bestmögliche Art und Weise unsere Top-Unterkunft, volle Verjüngung von Körper und Geist, eine Verbindung mit Natur (Wanderungen, Wanderwege, Besuche zu Quellen und Salzhöhlen), Sportaktivitäten (Skifahren, Tennis, Golf, Reiten, Radfahren) und reiche Unterhaltungsmöglichkeiten und Kulturveranstaltungen (Theater, klassische und traditionelle Musik-Festivals, Besuche der Museen und Galerien) dar.



Ruhige Weile im schönen Garten des Hotels mit der Aussicht auf das üppige Grün und die dichte Vegetation kann mehr als entspannend sein. Frische Luft und die ruhige Landschaft beruhigen die Seele und entfernen Stress. Auf Ihrer Wanderung können Sie die Statue von Rübezahl, dem mythischen "Herrn der Berge", die sich im Hotelpark befindet, finden. Der Granit-Riese ist Wächter des Hotels und der Legende nach kann er Wünsche erfüllen, wenn diese vom reinen Herz geäußert sind!

Für diejenigen, die Reiten lieben, gibt es einen Jockey Club 50 Meter vom Rübezahl-Marienbad Schloss Wellness Hotel entfernt, wo Anfänger Ponys reiten oder mit Reitstunden beginnen können, während die Fortgeschrittenen ihre Pferde am Stadtrand von Marienbad reiten können. Tennis-Liebhaber können auch die ruhige Landschaft genießen, während sie ihr Lieblingssport in der Nähe des Rübezahl-Marienbad Castle Wellness Hotels auf dem Tennisspielplatz spielen.

Professionelle Instruktoren stehen den Gästen zur Verfügung, und unsere Mitarbeiter können sich um die Vermietung der Ausrüstung und den Transport kümmern. Unseren Klienten steht auch der hiesige Golfplatz zur Verfügung - der einzige Royal Golfplatz außerhalb der Commonwealth-Länder (dieser Titel wurde dem Golfplatz von Königin Elizabeth erteilt) und der zweitälteste in Europa. Der Golfplatz wurde im Jahre 1905 auf Anregung des Königs Edward VII von England errichtet. Er spielte auch den ersten Drive auf dem Platz. Hotelgäste können den Golfplatz besuchen, um zum Vergnügen oder Ausbildung hier zu spielen.

Für Wintersportler gibt es ein vollständig organisiertes Skizentrum in der Nähe des Hotels. Skifahrer können hier Pisten für Skifahren und Snowboard, sowie erfahrene Instrukteure finden, die private Trainingsstunden anbieten.


MARIENBAD

Die Region rund um Marienbad ist ideal für Kurzreisen nach West-Böhmen – vom Hotel organisierte Gruppenausflüge oder individuelle Reisen - wo man Salzhöhlen, Miniaturpark, Thermalstädte und Burgen besuchen kann. Das Personal in der Rezeption ist gerne bereit, den Gästen zu beraten und Informationen über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Region und deren Erreichbarkeit geben.

Weiter




Miniaturenpark

Der Miniaturpark Boheminium ist spannend für Kinder und Erwachsene, weil die Gäste sich Nachbildungen wichtiger Denkmäler, Paläste, Schlösser und Attraktionen aus der ganzen Tschechischen Republik im Maßstab 1:25 ansehen können.

Weiter




GOLF


Golf als Sport wurde in der Tschechischen Republik im Jahre 1898 vorgestellt, als die ersten Spieler auf der Císařská louka (Kaiserliche Wiese) mit diesem Sport begannen.

Weiter




SKI CENTER

Das Mariánky Skizentrum in der Nähe von Marienbad, mit 1.600 m der Skirouten stellt eine gute Wahl für alle Skifahrer dar. Es liegt in einer Entfernung von etwa 100 m vom Hotel und ist mit einer nahe gelegenen Seilbahn bequem erreichbar.

Weiter




CASINO


Glücksspiele haben im Marienbad eine lange Tradition. Vor dem Zweiten Weltkrieg gehörte Marienbad Deutschland und die tschechische Bezeichnung Mariánské Lázně erhielt es erst später. Noch vor einigen Jahren gab es im Marienbad nur zwei Casinos, davon funktioniert heute als Casino nur Casino Bellevue, das als eines der schönsten Spielbänke in Europa gilt.

Weiter




RADROUTEN

Urlaub im Rübezahl-Marienbad Castle Hotel & Wellness Resort, kombiniert mit Sport und Aktivitäten in der Natur, ist eines der besten Geschenke, das Sie sich selbst und Ihren Lieben schenken können.Neben Wandern, Radfahren ist auch eine gute Möglichkeit, zu trainieren und sich zu amüsieren.

Weiter




TAGESAUSFLÜGE

Marienbad ist ein idealer Ausgangspunkt für viele Ausflüge in Westböhmen. Berühmte Kurstädte, malerische Dörfer, beeindruckende Wälder und Parks bilden eine schöne Kulisse für die Ausflüge in die Umgebung, oder sogar in die Nachbarländer, wie Deutschland (Bayern) und Österreich.

Weiter



Marienbad

Die Region rund um Marienbad ist ideal für Kurzreisen nach West-Böhmen – vom Hotel organisierte Gruppenausflüge oder individuelle Reisen - wo man Salzhöhlen, Miniaturpark, Thermalstädte und Burgen besuchen kann. Das Personal in der Rezeption ist gerne bereit, den Gästen zu beraten und Informationen über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Region und deren Erreichbarkeit geben.


SALZHÖHLEN

Unsere Gäste können viele Salzhöhlen in der Gegend besuchen – die Salzhöhlen bieten ein gesundes Mikroklima an, das einen Besuch wert ist. Reine und ionisierte (durch Salzmineralien) Luft kann die Gesundheit verbessern, das Immunsystem stärken und bei der Behandlung von:

  • Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis, Laryngitis, Infektionen der Atemwege)

  • Hautkrankheiten (Psoriasis, Allergien)

  • kardiovaskuläre und gastrointestinale Erkrankungen

  • Störungen des Nervensystems (Angstzustände, Depression)

  • Fettleibigkeit (Stoffwechsel)




BAD KÖNIGSWART
(16.13 km)

In der kleinen Kurstadt Kynžvart steht ein Schloss, das einst Prinz von Metternich, der Außenminister der österreichischen Monarchie, besaß. Dort können die Besucher eine interessante Ausstellung von einzigartigen persönlichen Gegenständen bewundern, die einst berühmten Persönlichkeiten jener Zeit gehörten.

Unter anderem können Sie sich einen Schrein von Maria-Antoinette von Frankreich, einen Schreibtisch und einen Stuhl von Alexander Dumas, einen Kamm der Kaiserin Maria-Theresia von Österreich, einen Talisman des englischen Dichters Lord Byron und eine Schachtel mit Kugeln von der Schlacht von Waterloo ansehen.




KLOSTER IN TEPLÁ
(17.07 km)

Kloster Teplá in der gleichnamigen Stadt, die auch ein Kulturzentrum Westböhmens ist, verfügt über die größte Klosterbibliothek in der Tschechischen Republik. Die Prämonstratenser-Abtei wurde im Jahre 1193 vom reichen Adeligen Hroznata gegründet und spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte der Region, als Rektor des Klosters, Karl Kaspar Reitenberger, legte das Fundament eines Ortes, der sich in die Kurstadt Marienbad entwickelte.

Der romanisch-gotische Kloster zieht viele Besucher an, die kommen, um den Altar (1750) und die Ikonenwand zu bewundern. Die Ikonenwand und das Reliquiar mit den sterblichen Überresten des Klostergründers wurden von dem berühmten tschechisch-österreichischen Bildhauer Ignaz Platzer gemalt.




BEČOV NAD TEPLOU
(28.08 km)

Der Trips from Rubezahl-Marienbad Castle Hotel & Wellness Resort - Becov nad Teplou. Besuch in der malerischen Stadt Bečov nad Teplou, die am Ufer des Flusses Teplá inmitten des romantischen Waldes Slavkovský les gebaut wurde, ist ein unvergessliches Erlebnis. Die Hauptattraktion der Stadt ist das Barockschloss (zu Beginn des 14. Jahrhunderts gebaut), das nach 11 Jahren der Renovierungsarbeiten seine Pforten für die Besucher wieder öffnete.

Das Schloss beherbergt das einen unschätzbaren Schatz der Tschechischen Republik – das romanische Reliquiar des Heiligen Maurus (12. Jahrhundert), das unter dem Boden der Kapelle gefunden wurde. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und nach seiner Konservierung-Restaurierung wurde es auf die Burg Bečov übertragen, wo es ausgestellt ist.




DIE STADT MARIENBAD ENTDECKEN

Die neoklassische Stadt Marienbad befindet sich auf einer Höhe zwischen 567 bis 626 m ü. M., in einem schönen Tal in Westböhmen, inmitten eines Waldgebiets mit dem Durchmesser von ca. 20 km. Mit unvergleichbarer Naturschönheit und mehr als 150 Mineralquellen ausgestattet, die einst kleine und unbekannte böhmische Stadt, entwickelte sich in einen der besten Kurorte in Europa mit heilendem Mineralwasser; zusammen mit Karlsbad und Franzensbad bildet Marienbad den sogenannten Westböhmischen Bäderdreieck.

Die Einheimischen hatten die heilenden Eigenschaften der Mineralquellen, die in der Mitte des bewaldeten Tales ausspritzen, schon in dem 16. Jahrhundert entdeckt. Die Wasserzusammensetzung war aber bis das 18. Jahrhundert nicht untersucht worden, als – laut den historischen Aufzeichnungen – Josef Jan Nehr, Arzt im Kloster Teplá, eine chemische Analyse des Wassers durchführte. Er entdeckte bald die heilenden Auswirkungen des Wassers auf menschliche Gesundheit.

Der Mann, der sich für die Entwicklung der Region verdient machte, war Karel Kaspar Reitenberger, Abt des Klosters Teplá, der den Bau von Thermal-Infrastrukturen durchsetzte - oft gegen den Willen der anderen Mitglieder der Zunft. Mit der Zusammenarbeit des brillanten Landschaftsarchitekten, Vaclav Skalnik, wurden wunderschöne Parks gebaut, und das Gebiet wurde zu einer natürlichen Oase der Ruhe. Die Anlagen wurden im neoklassizistischen Stil mit Pavillons, Brunnen und Teichen gebaut. Das Gebiet wurde noch weiter verbessert, nachdem die Entfernung zwischen Marienbad und anderen großen Städten verkürzt wurde (Eisenbahn-Erstellung). Während des europäischen Goldenen Zeitalters Marienbad wurde zum erstklassigen Wellness- und Trinkkurzentrum, sowie zu einem wichtigen gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Zentrum Europas.





Im Jahr 2016 ist Marienbad immer eine der besten Wellness- und Trinkkurstädte der Welt mit Top-Infrastruktur. Über 160 Quellen am Stadtrand und mindestens 50 Mineralquellen in der Stadt mit Heilwasser werden zur Heilung der Erkrankungen des Harn- und Verdauungssystems, sowie der Hautkrankheiten und Atemwegserkrankungen genutzt.

Um die Stadt besser kennen zu lernen, können Sie einen Spaziergang durch die engen Pfade machen oder die neoklassische 1899 gebaute Kolonnade bewundern, wo musikalische Veranstaltungen und Aufführungen des symphonischen Orchesters stattfinden; Sie können auch das Mineralwasser von der Zentralquelle genießen, das zur Heilung der Nierenerkrankungen getrunken wird. In der Nähe der Kolonnade und der Singenden Fontäne können Sie sich bedeutende Denkmäler mit den Büsten von Josef Nera und Vaclav Skalnik, die Statue von Karl Kaspar Reitenberger und die Bronzestatue von Johann Wolfgang Goethe ansehen.

Auf Ihren Wanderungen werden Sie auch das Museum für Naturgeschichte und Geographie, das Denkmal von Fryderyk Chopin, das Theater, die Bibliothek, die Konzerthalle, Kunstgalerien, Theater, Ballsäle und Casinos erreichen.

Das Stadtmuseum befindet sich in dem ältesten erhaltenen Gebäude von Marienbad, einem schönen Beispiel der Architektur des 19. Jahrhunderts. Es wurde im Jahr 1818 gebaut, um den Gasthof "Zur Goldenen Traube" zu beherbergen. Dort hielt sich auch der deutsche Dichter Johann Wolfgang Goethe, wie die Gedenktafel über dem Eingang bestätigt, im Jahr 1823 auf. Zwischen 1975 - 1979 wurde das Gebäude renoviert und im Hof wurde ein neues einstöckiges Gebäude mit einer Vorhalle, einem Auditorium und einem zusätzlichen Ausstellungsraum gebaut. Das Museum ist täglich geöffnet, außer montags, von 9.30 bis 17.30 Uhr. Die Dauerausstellung zeigt die Geschichte der Thermalstadt, und der Geologische Park "Johann Wolfgang von Goethe" mit 10 Hektar Gartenfläche neben dem Museum bezieht sich auf die geologische Vergangenheit der Region.





In Ihrer Freizeit können Sie auch die romanisch-gotische anglikanische Kirche (1879), die orthodoxe St. Vladimir Kirche, die römisch-katholische Kirche der Mariä Himmelfahrt, die evangelische Kirche, die St. Anna und St. Antonius von Padua Kirche besuchen.

Genießen Sie einen traumhaften Panoramablick auf die Stadt vom Hügel, wo der Aussichtsturm Hamelika mehr als 150 Jahre steht. Die Wanderung dauert etwa 30 Minuten entlang einem markierten touristischen Pfad, der in Marienbad beginnt. Spannend sind auch die Touristenfahrten rund um die Stadt in einer Pferdekutsche oder im Wanderzug. Auf diese Weise können Sie die Harmonie der grünen Landschaft und der hervorragenden Architektur rund um Sie im vollen Umfang genießen.


SINGENDE FONTÄNE


The Singing Fountain ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Marienbad und Sie werden es finden, während die Stadt zu erkunden, neben den Kreuzgängen des Hot Spring. Die musikalische Brunnen begannen seinen „magischen Tanz“ am 30. April 1986 die Besucher der Thermalstadt mit melodischem Wasser Choreographien bezaubernd.

Die Singende Fontäne ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Marienbad; Sie finden die Fontäne neben den Kreuzgängen an den Heißen Quellen. Der musikalische Brunnen begann seinen "magischen Tanz" am 30. April 1986, als er die Besucher der Kurstadt mit melodischen Choreographien des Wassers bezauberte. Der kreisförmige Steinbrunnen, mit einer Blumenskulptur dekoriert, verfügt über mehr als 250 Düsen, die den „Tanz“ des Wassers nach den Rhythmen der klassischen und modernen Musik anlassen und Tausende Wasserformen und bewegliche Leuchte starten.

Das Programm verfügt über 10 verschiedene Musikstücke, die jede Stunde beginnen, und wird täglich während der Hochsaison von Mai bis Oktober wiederholt. Besonders beeindruckend ist die Fontäne in der Nacht, wenn sie mit Spezialeffekten beleuchtet ist, die Audio, Licht und Wasser kombinieren!!




Der viertgrößte Miniaturenpark in Europa befindet sich in der Nähe des Areals der Gesellschaft Rübezahl-Marienbad Luxury Historical Castle Hotel& Golf und ist die meistbesuchte Attraktion im Region Karlsbad! Der Park ist nur 1 Minute Fußweg vom Hotel entfernt! Bereits seit 1999 kann man im Park Boheminium viele Modelle der tschechischen Sehenswürdigkeiten bewundern. Die tollen Referenzen und Erlebnisse unserer Gäste sind die beste Einladung zu einem Ausflug ins Marienbad!

Genießen Sie den Zauber von Burg Karlstein, technischen Sehenswürdigkeiten in Jeschken oder von schönster Burg in der Tschechischen Republik an einem Ort – im Park Boheminium.




Royal Golf Club Mariánské Lázně

Den ältesten Golfplatz in der Tschechischen Republik eröffnete am 21. August 1905 König Eduard VII. Im Jahre 2003 erteilte Königin Elisabeth II. dem Golfclub den Titel Royal. 18-Loch-Golfplatz auf einer Höhe von 787 m, herrliche Natur mit hohen Bäumen und das historische Clubhaus schaffen eine Atmosphäre von alten schottischen und irischen Golfplätzen.

Ein Mitglied des Royal Golfclubs ist die Gesellschaft Rübezahl-Marienbad Luxury Historical Castle Hotel & Golf, entfernt 800 Meter vom Hotel. Die Gäste können dahin spazieren gehen oder einen kostenlosen Hoteltransport nutzen.

Golf als Sport wurde in der Tschechischen Republik im Jahre 1898 vorgestellt, als die ersten Spieler auf der Císařská louka (Kaiserliche Wiese) mit diesem Sport begannen.
Innerhalb von wenigen Jahren wurde der erste 9-Loch-Golfplatz in Karlsbad gebaut, nach dem der zweite 9-Loch-Platz in Marienbad folgte; dieser Golfplatz wurde von König Eduard VII. am 21. August 1905 eröffnet. Im Jahre 1923 wurde es zu einem 18-Loch-Platz erweitert und seitdem von der berühmten Royal Golf Club Marienbad, der in der Nähe unseres Hotels ist, lädt Spieler aus der ganzen Welt ein, die ihren Lieblingssport inmitten der herrlichen Landschaft können.

Die Gäste können im Royal Golfclub 10€ Rabatt-Coupons für 18 Löcher oder 7€ Coupons für 10 Löcher nutzen.

Die Golf-Saison läuft vom Ende März bis Mitte November.







Das Mariánky Skizentrum in der Nähe von Marienbad, mit 1.600 m der Skirouten stellt eine gute Wahl für alle Skifahrer dar. Es liegt in einer Entfernung von etwa 100 m vom Hotel und ist mit einer nahe gelegenen Seilbahn bequem erreichbar.

Das Skizentrum befindet sich in der Höhe von 650 bis 750 m, und verfügt über zwei Pisten, 2 Lifte und eine Seilbahn. Die Pisten – eine blaue und eine rot-schwarze - können künstlich beschneit werden, um für die Skifahrer eine ausreichende Schneeschicht zu gewährleisten.

Die Bedingungen sind für Anfänger und Fortgeschrittenen geeignet, die auch in den Abendstunden (2 x 300 m beleuchtete Piste) Ski fahren können. Das Skizentrum bietet Snack-Bar, Kinderpark, Verleihshop mit Ski / Snowboard-Ausrüstung und Ski / Snowboard-Schule, wo Kinder und Erwachsenen von professionellen Trainern geschult werden.

Öffnungszeiten: täglich, 09.00-16.00 und 18.00-21.00.
Kostenlose Parkplätze für die Gäste.









Glücksspiele haben im Marienbad eine lange Tradition. Vor dem Zweiten Weltkrieg gehörte Marienbad Deutschland und die tschechische Bezeichnung Mariánské Lázně erhielt es erst später. Noch vor einigen Jahren gab es im Marienbad nur zwei Casinos, davon funktioniert heute als Casino nur Casino Bellevue, das als eines der schönsten Spielbänke in Europa gilt. Das Gebäude aus dem Jahr 1835 befindet sich auf einem Hügel über der Stadt, und man hat vom Spieltisch einen tollen Blick auf die malerische Stadt und den anliegenden Park. Aber nicht nur das schafft die Atmosphäre von Casino Bellevue, dazu tragen auch die besten Leistungen und Gastronomie bei.

Der Eintritt ins Casino ist kostenlos. Geöffnet ist das Casino 24 Stunden am Tag. Sämtliche Preise sind in Euro angeführt und die bevorzugte Währung ist Euro. Tschechische Kronen können direkt im Casino in Euro gewechselt werden.



Casino Bellevue liegt nur 2,5 km vom Areal Rübezahl-Marienbad Luxury Historical Castle Hotel & Golf entfernt.
Gegen Bezahlung sorgen wir für den Transport vom Casino.


Urlaub im Rübezahl-Marienbad Castle Hotel & Wellness Resort, kombiniert mit Sport und Aktivitäten in der Natur, ist eines der besten Geschenke, das Sie sich selbst und Ihren Lieben schenken können.Neben Wandern, Radfahren ist auch eine gute Möglichkeit, zu trainieren und sich zu amüsieren.

Radwege im Großraum von Marienbad sind seit dem Jahr 2000 errichtet und markiert, und führen durch attraktive Landschaften, idyllische Wälder und zu interessanten Sehenswürdigkeiten.Radsportbegeisterte können unter sechs ausgeschilderten Routen von unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad wählen.

Das Rübezahl-Marienbad Castle Hotel & Wellness Resort bietet kostenlos Fahrräder für Kinder und Erwachsene, die auf Anfrage zu Verleih zur Verfügung stehen.
Fragen Sie die Mitarbeiter in der Rezeption über die vorgeschlagenen Routen und entdecken Sie die natürliche Schönheit der Umgebung auf zwei Rädern!





TAGESAUSFLÜGE

Marienbad ist ein idealer Ausgangspunkt für viele Ausflüge in Westböhmen. Berühmte Kurstädte, malerische Dörfer, beeindruckende Wälder und Parks bilden eine schöne Kulisse für die Ausflüge in die Umgebung, oder sogar in die Nachbarländer, wie Deutschland (Bayern) und Österreich.

In einer Entfernung von 57,61 km von Marienbad, im Tal des Flusses Teplá, in der Nähe der Grenze zu Deutschland, befindet sich Karlsbad. Die Stadt wurde im 14. Jahrhundert gegründet und zeichnen sich durch einige Attraktionen, wie das kaiserliche Sanatorium, das Theater, die reich verzierten Arkaden und der Kreuzgang, das berühmte Hotel Pupp, (wo ein Teil des Films über James Bond gedreht wurde), die russische Kirche und der Naturgeysir Vřídlo, der eine Höhe von 15 m erreicht, aus. Versuchen Sie Zeit zu finden und die magische Welt vom böhmischen Kristall zu besuchen, wenn Sie in der Glasfabrik Moser eine Pause machen, oder etwas Neues über den Likör Becherovka zu erfahren, der mit Kräutern und Thermalwasser erzeugt wird, wenn Sie das Jan - Becher - Museum besuchen.





Wenn wir Karlsbad hinter uns lassen, fahren wir in Richtung des Geburtsorts vom berühmten Pilsner Bier, nach Plzeň, das sich 75,94 km von Marienbad entfernt befindet. Die Stadt liegt am Zusammenfluss von vier Flüssen (Radbuza, Mže, Úhlava und Úslava) und am Goldenen Pfad – Handelsrouten, die die Tschechische Republik mit Nürnberg und Regensburg, Deutschland, verbanden. Ein Standort, der einen schnellen und wirtschaftlichen Aufschwung erlebte und bis zum 14. Jahrhundert entwickelte sich zur drittgrößten Stadt des Landes - nach Prag und Kutná Hora.

Die Kulturhauptstadt Europas für das Jahr 2015 beherbergt die drittgrößte Synagoge der Welt, die jetzt als ein Ausstellungs- und Konferenzzentrum dient, und den höchsten Turm in der Tschechischen Republik (103 m), der Bestandteil einer gotischen Kirche. Die Stadt ist auch Zentrum von vielen kulturellen Veranstaltungen und internationalen Festivals, mit dem Bierfest, das am meisten beliebt ist.





Das lokale Bier Pilsner Urquell schmeckt auf jeden Fall besser in der Stadt, die es erschuf! Besuchen Sie die Pilsner Urquell Brauerei und das Brauereimuseum in der Stadtmitte, und entdecken Sie die Geschichte des Bieres vom Mittelalter bis heute. Der Gärungsprozess, den die Stadtbrauereien im Jahr 1842 einführten, wird heute weltweit angewandt. Am südlichen Stadtrand von Pilsen, sind die Mathematik- und Physikliebhaber von einem modernen interaktiven Zentrum - dem Techmania Science Center - beeindruckt.

Einer der schönsten Orte in der Tschechischen Republik ist das mittelalterliche Dorf von Český Krumlov, das in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen ist. In Český Krumlov befindet sich die zweitgrößte Burganlage des Landes mit mehr als 30 historischen Gebäuden, die gut erhalten sind und die Atmosphäre des Böhmischen Königreiches ausstrahlen. Die Tour beinhaltet einen Besuch im Schloss Hluboká nad Vltavou, einem der romantischsten und eindrucksvollen mittelalterlichen Schlösser in der Tschechischen Republik.

Die Region Chodsko ist ein nächstes interessantes Gebiet, wo traditionelle Elemente in der Architektur, handgemachten Keramik und örtlichen Küche erhalten geblieben sind. Zentrum der Region ist die Stadt Domažlice (70 km von Marienbad entfernt), die für ihren Arkadenplatz und den 56 m hohen und um 60 cm geneigten Turm bekannt ist. An örtlichen Festen und Festivals klingen die Töne der Dudelsäcke nach, denn es sind hier so viele Dudelsack-Spieler, dass die Region mit Schottland konkurrieren kann. Das alljährliche Folklorefestival findet im August statt, am Tag des Heiligen Laurent, oder am ersten Wochenende.






AUSFLÜGE NACH ÖSTERREICH UND BAYERN

Weil Sie ganz in der Nähe der Grenze zu Österreich und Bayern sind, können Sie zwei mehr entfernte Ausflüge wählen. Sie können zum Beispiel das naheliegende Wien (329,85 km entfernt) - die kaiserliche Hauptstadt von Österreich besuchen, wo Sie sich – neben anderen Attraktionen – beeindruckende Paläste von Hofburg, Belvedere und Schönbrunn, St. Stephan-Platz mit der gleichnamigen Kathedrale, die Staatsoper, sowie Museen für Naturgeschichte und Albertina ansehen können.

Märchenschlösser von Bayern sind auch nicht weit von Marienbad. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem der berühmtesten zu wandern - dem Schloss Neuschwannstein von König Ludwig II., das in den Bayerischen Alpen gebaut wurde (386 km von Marienbad) und Tschaikowsky inspirierte, sein Meisterwerk "Schwanensee" zu komponieren.